Vorankündigungen: Donaudampfschifffahrt – Ansichtskarten erzählen Geschichte

Donaudampfschifffahrt - Ansichtskarten erzählen Geschichte: Von Regensburg zum Schwarzen MeerBei bahnmedien.at erscheinen zwei neue Bände von Erwin Hauke zur Donauschiffahrt:

Hauke, Erwin: Donaudampfschifffahrt. Ansichtskarten erzählen Geschichte, Band 1: Von Regensburg zum Schwarzen Meer, bahnmedien.at, Wien 2017, 256 S.

Hauke, Erwin: Donaudampfschifffahrt. Ansichtskarten erzählen Geschichte, Band 2: Schiffe und Kähne der Donaureedereien, bahnmedien.at, Wien 2017, 192 S.

 

Port cities of the Western Black sea coast and the Danube

Port cities of the Western Black sea coast and the DanubeWirtschafts- und Sozialgeschichte der westlichen Schwarzmeerküste und der unteren Donau – und Österreich hatte mit dem Lloyd und der DDSG einen großen Anteil daran: Port Cities of the Western Black Sea Coast and the Danube. „Port cities of the Western Black sea coast and the Danube“ weiterlesen

Neuerscheinung: Overcoming the Iron Gates. Austrian Transport and River Regulation at the Lower Danube, 1830s-1840s

Der Aufsatz von Luminita Gatejel beschäftigt sich mit den frühen Versuchen die Dampfschifffahrt entlang der Donau zwischen Wien und Konstantinopel zu erleichtern. In diesem Zusammenhang wird nicht nur der komplexe Verhandlungsprozess analysiert, der die erste Regulierung am Eisernen Tor ermöglichte, sondern auch die Art und Weise beleuchtet, wie die neue Schiffsverbindung die kulturellen und räumlichen Wahrnehmungen der Reisenden verändert hat. „Neuerscheinung: Overcoming the Iron Gates. Austrian Transport and River Regulation at the Lower Danube, 1830s-1840s“ weiterlesen

Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern 1782-1880

Zum 110. Gründungsjubiläum legt der Münchener Briefmarken-Club von 1905 e.V. das Heft 7 seiner Schriftenreihe vor!

Im Anschluss an Band I befasst sich diese postgeschichtliche Abhandlung mit den Konsulats- und Auslandsposttarifen 1836, 1844 und 1851, zeigt entsprechende inter-nationale Korrespondenzen und bietet Exkurse zur DDSG und dem Österreichischen Lloyd. „Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern 1782-1880“ weiterlesen

Die Geschichte der Unteren Donau, 1829-1878

Öffentliche Vorlesung am Dienstag, 31. Mai 2016 auf Einladung des Arbeitsbereichs Osteuropäische Geschichte und der Südosteuropa-Gesellschaft, Zweigstelle Mainz

Der Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte am Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die Südosteuropa-Gesellschaft, Zweigstelle Mainz laden die interessierte Öffentlichkeit im Sommersemester 2016 wieder zu einer gemeinsamen Vorlesungsreihe ein. „Die Geschichte der Unteren Donau, 1829-1878“ weiterlesen