Gusto auf Grado

Gusto auf GradoEine Spurensuche zwischen Villen, Geschichte und Küche – von Andreas Schwarz und Martha Brinek

Enge Gässchen und schattige Plätze, eine pittoreske Altstadt und ein Hauch von k. u. k. Flair erschaffen die besondere Magie Grados. Wunderschöne alte Villen und Pensionen zeugen noch heute von den glanzvollen Gästen vergangener Tage und der Bedeutung des Seebads in der Habsburgermonarchie.

Andreas Schwarz und Martha Brinek erzählen von den berühmten Ville Bianchi, der Villa Reale und der Villa Erica, von Grados starken Frauen und seiner Geschichte.

Mit Urgradesern und Grado-Liebhabern wie Peter Matic, Trixi Schuba oder Erwin Steinhauer entdecken sie, was den Sehnsuchtsort an der Adria so anziehend macht. Warum Grado, seine Villen und deren Küche sich so sehr nach »Zuhause« anfühlen. Und warum man immer wieder Gusto auf Grado bekommt.

Gusto auf Grado: Eine Spurensuche zwischen Villen, Geschichte und Küche
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Amalthea Signum; Auflage: 3 (1. Februar 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3990501291
ISBN-13: 978-3990501290

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.