Eine elektrische Bahn auf der Insel Lissa

Eine Notiz in Dillinger’s Reisezeitung vom 20. Oktober 1896 liefert einen Hinweis auf eine projektierte elektrische Eisenbahn auf der Insel Lissa (Vis), die in einem Tunnel die Orte Comisa und Lissa verbinden hätte können.

elektrische Eisenbahn auf der Insel Lissa

Diese Bahnlinie war Teil von Plänen, die strategisch wichtige Insel in eine Festung zu verwandeln. Es ist anzunehmen, dass diese Bahn ausschließlich militärischen Zwecken dienen hätte sollen.

Befestigung der Insel Lissa. Wie dem „Piccolo“ aus Comisa geschrieben wird erwartet man auf der Insel Lissa im kommenden November den Besuch des Kriegsmmisters v. Krieghammer. Es scheint, dass man zu der alten Idee des Contre-Admirals Baron Tegetthoff zurückkehrte, der aus dieser Insel einen befestigten Platz schaffen wollte. In der That soll die Absicht vorhanden sein, Lissa mit Comisa durch einen Tunnel und eine elektrische Bahn zu verbinden. Zu diesem Zwecke waren bereits Ingenieure des Ministeriums dort anwesend, die auch auf der Comisa gegenüber liegenden Insel Busi Studien vornahme. Die Regierung soll ferner beabsichtigen, Comisa eine kleine militärische Besatzung zu geben.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.