Ausstellung zu den österreichisch-ungarischen Marine-Tauchern

Am 12. Juli 2019 öffnet im „Museo postale e telegrafico della Mitteleuropa“ in Triest die Ausstellung zu altösterreichischen Tauchern.

Kurator der Ausstellung ist Gianluca Minguzzi, der seit Jahren die Geschichte der österreichisch-ungarischen Marinetaucher erforscht.

Ausstellung zu den österreichisch-ungarischen Marine-Tauchern

„Ausstellung zu den österreichisch-ungarischen Marine-Tauchern“ weiterlesen

Neuerscheinung: Die Reederei Ungaro-Croata 1891-1918. Ein Almanach

Die Reederei Ungaro-Croata 1891-1918. Ein AlmanachDie Ungarisch-Kroatische See-Dampfschiffahrts-Gesellschaft & Co Ungaro-Croata

Den Anstoß zu diesem weiteren Almanach über die Schiffe der Handelsmarine Österreich-Ungarns gaben die Postkartensammlungen von Franz Mittermayer und Georg Pawlik. Darüber hinaus hat Franz Mittermayer einige gesunkene Schiffe der Ungaro-Croata betaucht. Die bei den Tauchgängen entstandenen Aufnahmen sind spektakulär. „Neuerscheinung: Die Reederei Ungaro-Croata 1891-1918. Ein Almanach“ weiterlesen

Vortrag: „The Border Paradox of Neum, Bosnia and Herzegovina“

Österreichische Akademie der WissenschaftenDer Sozialanthropologe Stef Jansen von der Universität Manchester hält am 6. Juni 2019 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften einen Vortrag über den bosnisch-herzegowinische Korridor bei Neum

Der bosnisch-herzegowinische Korridor bei Neum entstand vor 300 Jahren als ein osmanischer Puffer zwischen den Republiken Venedig und Ragusa.

„Vortrag: „The Border Paradox of Neum, Bosnia and Herzegovina““ weiterlesen

HGM-Objekt des Monats März 2019: k.u.k. Trabakel

Heeresgeschichtliche MuseumDas Heeresgeschichtliche Museum stellt als Objekt des Monats März 2019 ein Schiffsmodell einer k.u.k. Trabakel im Maßstab 1:50 vor.

Dieser Schiffstyp wurde in Dalmatien als Allzwecksegler für die Küstenfahrt und den Fischfang verwendet. „HGM-Objekt des Monats März 2019: k.u.k. Trabakel“ weiterlesen

Österreichische Marinedenkmäler

Österreichische MarinedenkmälerEin historischer Reiseführer zu den Denkmälern der k.(u.)k. Kriegsmarine in aller Welt – von Wilhelm M. Donko

Alle Monumente und Baudenkmäler mit Bezug zu Österreichs Marine, deren Entstehung und weiteres Schicksal, werden hier sehr ausführlich beschrieben, dazu auch ihr künstlerischer und kunsthistorischer Hintergrund. Fast alle Objekte sind bis heute erhalten geblieben, nur stehen sie oft nicht mehr am ursprünglichen Aufstellungsort. „Österreichische Marinedenkmäler“ weiterlesen