Franz Thiard de Laforest: Die Bocche di Cattaro.

Mit zehn, vom Verfasser aufgenommenen Photographien in Lichtdruck, Druck von Karl Russo, Eigenverlag, Spalato 1898. Als Anhang findet sich in diesem Werk der Katalog der Landschaftsaufnahmen von Dalmatien aus der Photographischen Anstalt von Franz Laforest. Eine zweite Auflage erschien 1918!

Im fidelitas-Verlag kommt im Frühsommer 2020 die kommentierte Neuauflage von Laforests Cattaro-Führer von 1898 heraus!

Laforest schrieb in seinem Führer über seine Wahlheimta Cattaro:
Der erste Eindruck ist ein düsterer, und manchem beschleicht ein Gefühl des Grauens beim Anblick dieses melancholischen Winkels, besonders denjenigen, den Beruf oder Wanderlust in den Wintermonaten hierhergeführt [hat].

 

 

Weltkulturerbe Region von Kotor (Cattaro)
Als im April 1979 die Erde bebte und Montenegro die schlimmste Naturkatastrophe in seiner Geschichte erlebte, war auch das kulturelle Erbe des Landes bedroht. Viele Altstädte entlang der Küste wurden von dem Erdbeben massiv beschädigt. Im selben Jahr setzte die Unesco die Region von Kotor, als erste Stätte des Landes, auf die Liste des Weltkulturerbes.

 

Exkurs: Spezialanfertigungen für enge Gebirgsstraßen: Kompakte und wendige Laurin & Klement-Nutzfahrzeuge des Typs E ,Cerna Hora-Montenegro‘ (1908) überzeugten mit großer Funktionalität dank cleverer Raumausnutzung

Franz Laforest: Straße nach Montenegro
Franz Laforest: Straße nach Montenegro