S.M.Y. Alexandria: Die Binnenyacht von drei deutschen Kaisern und ihr Schicksal zwischen Havel und Donau

S.M.Y. Alexandria: Die Binnenyacht von drei deutschen KaisernIn diesem Buch beschreibt Wilhelm M. Donko die Geschichte einer Binnenyacht, die ab 1887 drei deutschen Kaisern diente. Heimathafen war die Matrosenstation in Potsdam, deren Hauptgebäude seit Kurzem wieder in altem, norwegisch inspiriertem Glanz erstrahlt.

In Grundzügen entworfen von Kronprinz Wilhelm und 1887 im Auftrag von Kaiser Wilhelm I. gebaut, wurde die Yacht besonders häufig von Wilhelm II. genutzt, zum Ausflug mit gekrönten Häuptern, Staatsgästen und Diplomaten, zur jährlich-traditionellen Reise nach Grünau zur Ruderregatta oder der Eröffnung des Teltow- und des Hohenzollern-Kanals etc.

1918 entschwand das Schiff aus der Öffentlichkeit, erlebte aber noch eine interessante Geschichte auf der Save und Donau.

Es hat sich insgesamt wohl einen Platz in der deutschen Schifffahrtsgeschichte verdient, aber auch in der Lokalgeschichte der Region Berlin-Brandenburg, mit ihren verzweigten Wasserwegen und reichen Binnenschifffahrts- und Wassersport-Tradition; zudem ist das Schiff auch ein Stück deutscher Politik- und Herrschaftsgeschichte.

S.M.Y. Alexandria
Die Binnenyacht von drei deutschen Kaisern und ihr Schicksal zwischen Havel und Donau
Wilhelm M. Donko
Taschenbuch: 168 Seiten
Verlag: epubli; Auflage: 1 (5. Juli 2020)
Sprache: Deutsch

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.