Ausstellung Flottenbesuch – die k.(u.)k. Marine im Kaiserjägermuseum in Innsbruck

Die Ausstellung Flottenbesuch im “Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum” widmet sich noch bis zum 12. September 2021 der Flotte, zahlreichen bedeutungsschweren Erfindungen und den technischen Veränderungen in den Seeschlachten dieser Zeit.

Ausstellung Flottenbesuch im Kaiserjägermuseum, Bildquelle: Wolfgang Lackner
Ausstellung Flottenbesuch im Kaiserjägermuseum, Bildquelle: Wolfgang Lackner

In der Sonderausstellung werden u.a. Schiffsmodelle, Seekarten und alte Fotografien zu sehen sein. Diese zeigen zum Beispiel den Innsbrucker Linienschiffsarzt Ferdinand Kofler, der Geschichten über das Matrosenleben an Bord der „S.M.S. Budapest“ erzählt – vom Waschtag bis zur Küstenverteidigung und andere Tiroler im Dienst der österreichischen Kriegsmarine.

Schiffsnamen wie „Tirol“ beim Spitalsschiff Nummer III und „Andreas Hofer“ bei einem Raddampfer, der in der Seeschlacht von Lissa beteiligt war, verbanden das Gebirgsland mit dem adriatischen Meer.

Alte Landkarten vermitteln ein Bild über die geographische Situation an der Adria.

Ausstellung Flottenbesuch im Kaiserjägermuseum, Bildquelle: Wolfgang Lackner
Ausstellung Flottenbesuch im Kaiserjägermuseum, Bildquelle: Wolfgang Lackner

Schiffsmodelle und historische Uniformen entführen die Besucherinnen und Besucher in eine versunkene Welt.

Link zur Sonderausstellung: Flottenbesuch – die k.(u.)k. Marine im Kaiserjägermuseum

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.