Österreichische Marinedenkmäler

Österreichische MarinedenkmälerEin historischer Reiseführer zu den Denkmälern der k.(u.)k. Kriegsmarine in aller Welt – von Wilhelm M. Donko

Alle Monumente und Baudenkmäler mit Bezug zu Österreichs Marine, deren Entstehung und weiteres Schicksal, werden hier sehr ausführlich beschrieben, dazu auch ihr künstlerischer und kunsthistorischer Hintergrund. Fast alle Objekte sind bis heute erhalten geblieben, nur stehen sie oft nicht mehr am ursprünglichen Aufstellungsort. „Österreichische Marinedenkmäler“ weiterlesen

Neuerscheinung: Flotten-Album der österreichischen Marine

Flotten-Album der österreichischen Marine von Johann B. Rottmayer 1872—1880
Flotten-Album der österreichischen Marine von Johann B. Rottmayer 1872—1880

Wahrscheinlich im Jahr 1872 wandte sich der Fotograf Johann B. Rottmayer an die Marinesektion des Reichskriegsministeriums in Wien mit dem Vorschlag, sämtliche Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine, sowie die wichtigsten Marine-Einrichtungen an Land fotografisch aufzunehmen.

Das Ergebnis sollte ein Album werden, das alle Einheiten der Kriegsmarine, wesentliche Einrichtungen der Kriegsmarine an Land und alle Typen der Artillerie zeigen sollte.

„Neuerscheinung: Flotten-Album der österreichischen Marine“ weiterlesen

Neuerscheinung: Fotografi a Trieste

Pugliese, Sabina: Fotografi a Trieste. Elenco dei fotografi attivi dal 1893 al 1918Sabina Pugliese listet in ihrem Buch zu den Triestiner Fotografen mehr als 200 Personen auf, die als Berufsfotografen oder als Amateure in Triest gearbeitet haben.
Darunter sind auch die Marinefotografen Basilio Circovich, Johann B. Rottmayer und Alois Beer. „Neuerscheinung: Fotografi a Trieste“ weiterlesen

Kataloge der Aufnahmen von Alois Beer gesucht

Katalog von Landschaftsaufnahmen von Alois Beer 1892
Katalog von Landschaftsaufnahmen von Alois Beer 1892

Dass der Marinefotograf Alois Beer im Jahr 1910 einen Katalog seiner Landschafts- und Städtebilder herausgegeben hat, ist allgemein bekannt. Damit verbunden wird auch der Ergänzungsband von 1914 immer wieder in der Literatur genannt.

Weniger bekannt ist aber die Tatsache, dass dieser Katalog nur das Ende einer Reihe von Katalogen ist, die Beer seit den frühen 1880er Jahren herausgegeben haben dürfte. Immerhin ist der Katalog von 1892 mit „12. Jahrgang“ bezeichnet.

„Kataloge der Aufnahmen von Alois Beer gesucht“ weiterlesen