Alexander Hauger

* 7. Oktober 1866 in Osterwitz; † 14. Juli 1934 in Wien

Alexander Hauger war neben seiner Tätigkeit als Marine-Kommissär ein begeisteter Amateur-Fotograf. Schon 1888 stellte er  bei der “Ausstellung von Amateur-Photographien, photographischen Apparaten und Hilfsmitteln“ im k.k. österreichisches Museum für Kunst und Industrie „Marinestudien“ aus.

Alexander Hauger: Marinetaucher
Alexander Hauger: Marinetaucher (der Titel ist insofern falsch, als es sich bei den abgebildeten Personen nicht um Taucher handelt. Es sind Matrosen mit Rauchschutz-Ausrüstung.

1893 entstand die Mappe „Bord-Szenen: 12 Bilder aus dem Schiffsleben der k. u. k. Kriegsmarine“, die sich heute in der Fotosammlung der Albertina befindet.

Alexander Hauger hat etliche Aufnahmen vom Leben auf den Kriegsschiffen dem Marinefotografen Alois Beer zur Vermarktung überlassen.