Gratis Download: Bildspuren – Sprachspuren: Postkarten als Quellen zur Mehrsprachigkeit in der späten Habsburger Monarchie

Als weit verbreitete Kurznachrichtenträger, die um 1900 visuelle und sprachliche Elemente auf neue Weise integrierten, haben Postkarten ein noch kaum erschlossenes Potenzial zur Erforschung mehrsprachiger Kommunikationsräume. Die Beiträger*innen des Bandes nutzen die Vielschichtigkeit dieses Alltagsmediums, um Bild- und Sprachspuren aus der mehrsprachigen Habsburger Monarchie freizulegen.

Den Link zum Download finden Sie hier auf CEE Photohistory!

Dokumentation über den Fotografen Karl (Carlo) Zamboni von Lorbeerfeld

Zamboni von LorbeerfeldMiljenko Smokvina präsentiert seine Dokumentation “Riječki fotograf Carlo Zamboni” auf Youtube. Karl (Carlo) Zamboni von Lorbeerfeld (*22. Februar 1840), der in den 1880er Jahren viele Motive der k.u.k. Kriegsmarine ablichtete. “Dokumentation über den Fotografen Karl (Carlo) Zamboni von Lorbeerfeld” weiterlesen

Die Reederei Ungaro-Croata 1891-1918. Ein Almanach

Die Reederei Ungaro-Croata 1891-1918. Ein AlmanachDie Ungarisch-Kroatische See-Dampfschiffahrts-Gesellschaft & Co Ungaro-Croata war eine Küstenreederei mit Sitz in Fiume/Rijeka, die am 11. September 1899 durch den Zusammenschluss mehrerer Klein-Reedereien entstand.

Sie entwickelte sich zur größten Küstenreederei der österreichisch-ungarischen Monarchie mit Schwerpunkt auf die Linienschifffahrt an der kroatisch-dalmatinischen Küste. Die Ungaro-Croata übernahm den Linienverkehr vom Österreichischen Lloyd den Linienverkehr ab dem Hafen Fiume/Rijeka, darunter auch die Eillinie nach Cattaro.

1914 hatte die Ungaro-Croata Reederei 45 Passagier- und Passagierfrachtschiffe mit ca. 16.000 BRT in Fahrt.

Den Anstoß zu diesem weiteren Almanach über die Schiffe der Handelsmarine Österreich-Ungarns gaben die Postkartensammlungen von Franz Mittermayer und Georg Pawlik.

Darüber hinaus hat Franz Mittermayer einige gesunkene Schiffe der Ungaro-Croata betaucht. Die bei den Tauchgängen entstandenen Aufnahmen sind spektakulär. “Die Reederei Ungaro-Croata 1891-1918. Ein Almanach” weiterlesen